WM/ EM Wetten

Alle zwei Jahre wieder, eine Welt- oder Europameisterschaft steht vor der Tür - mit die wichtigsten Ereignisse der internationalen Sportszene. Hunderte Millionen, bei einer WM schon mal Milliarden von Zuschauern verfolgen die Spiele. Für die Buchmacher daher immer ein Großereignis, da es selbst für gelegentliche Spieler genug Anziehungskraft ausübt, die ein oder andere Wette zu platzieren.
Neben den üblichen Wettmärkten - der klassischen Dreiwegwette 1X2, Tore unter/über, Halbzeit/Endstand, genaues Ergebnis u.a. generieren die Wettanbieter für eine WM oder EM zahlreiche Spezialwetten. So sind Wetten auf den Gruppensieger, wer erreicht die KO-Runde, was ist die Finalpaarung bis hin zu welches Team schießt die wenigsten Tore zu finden. Die kräftige Aufstockung des Wettprogramms lässt in erster Linie die Kassen der Buchmacher klingeln.
Nationalmannschaften ziehen ihre Spieler aus den unterschiedlichsten Ligen, so dass es für den Fußballwetter fast unmöglich ist, die Gesamtsituation und die augenblickliche Spielstärke der meisten Teams genau einzuschätzen. Wo und welche Mannschaft gerade zu einer Kontinental- oder Weltmeisterschaft zu außergewöhnlichen Leistungen fähig ist und auch vermeintlich stärkere Teams schlagen kann, lässt sich nur erahnen. Ebenso verabschieden sich in schöner Regelmäßigkeit hoch gehandelte Favoriten schon in der Vorrunde.
Ein weiterer Gesichtspunkt ist, dass die Tabellenkonstellationen bei vier Mannschaften in der Gruppenphase oftmals sehr eng sind, so dass es meist bis zum Schluss der Spiele spannend bleibt, weil schon mal ein Tor entscheiden kann, ob die KO-Phase erreicht wird oder nicht. So fielen bei der WM in Rußland außergewöhnlich viele Tore in der Nachspielzeit, wo der ein oder andere Wettzettel noch ad acta gelegt werden musste.
Fazit: Ist bei nationalen Meisterschaften (Bundesliga etc.) noch einigermaßen abschätzbar, wo eine Überraschung im Bereich des Möglichen liegt (z.B. Favorit schlecht, Außenseiter gut in Form), ist dies bei einer WM oder EM i.d.R. schlechter möglich. Von daher sollte der ambitionierte Sportwetter seinen Focus auf den normalen Ligenbetrieb legen.